Promena
Veränderung
Promena
Mediation
Zu meiner Person
Aktuelles
Unternehmensberatung

 

Es ist zentrales Ziel der Unternehmensberatung, Veränderungen zum Nutzen der Klientenorganisation zu bewirken. Dazu gibt es unterschiedliche erfolgversprechende Methoden.

 

Die Tätigkeit der Unternehmensberaterinnen und -berater besteht in der umfassenden Analyse von Organisationen oder ihres Umfeldes, der Entwicklung von Lösungsansätzen und deren allfällige Umsetzung durch Beratung, Ausführung und Intervention sowie in der Steuerung von Beratungs- und Kommunikationsprozessen innerhalb von Organisationen und gegenüber dem Markt

 

Die Priorität der Unternehmensberatung liegt in der Beachtung der Gesamtheit eines Unternehmens, Betriebes oder Organisation und orientiert sich an der Gegenwart und Zukunft, im Gegensatz zu anderen wirtschaftsberatenden Berufen, die schwerpunktmäßig gegenwarts- bis vergangenheitsorientiert sind.

 

 Die Leistung der Unternehmensberatung ist die Schaffung von Nutzen für Unternehmen, Betriebe und Organisationen; dies geschieht durch Beratung und Hilfestellung bei der Entwicklung der Klientenorganisation im wirtschaftlichen, kommunikativen, technischen, administrativen und sozialen Bereich. Ziele sind die Vermehrung und Wahrung von Chancen, die Aufarbeitung und Vermeidung von Risiken sowie die Hilfestellung bei der Umsetzung von Strategien und Maßnahmen. 

 

Die Unternehmensberaterinnen und -berater agieren als Externe weisungsungebunden, unabhängig und professionell. Dadurch erweitern sie betriebsinterne Betrachtungsweisen um externe Sichtweisen. Sie sind frei in der Einbeziehung von Informationen und Erkenntnissen, soweit diese für die Auftragserfüllung relevant sind.

 

Die Unternehmensberaterinnen und Unternehmensberater werden in unterschiedlichen Rollen tätig, wobei häufig Mischformen auftreten

 

 

o Generalistische und fachübergreifende Beratung insbesondere auf Unternehmensführungsebene 

 

o Fachlich/Inhaltliche Beratung

 

o Umsetzungsunterstützung

 

o Übernahme von Spezialaufgaben

 

o Gutachterliche Tätigkeit

 

o Moderation 

 

o Systemische Beratung

 

o Coaching (insbesondere von Führungskräften)

 

o Mediation

 

o Wirtschaftstraining

 

Die Unternehmensberatung befindet sich in einem besonderen Vertrauensverhältnis zur Klientenorganisation, geht daher mit allen erlangten Informationen verantwortungsbewusst um und wahrt die Verschwiegenheit.

 

Neben ihrem Fachwissen benötigen die Unternehmensberaterinnen und  -berater Methoden-Know-how und soziale Kompetenz. Dazu zählt insbesondere auch Veränderungskompetenz. Dieses Zusammenspiel von Kompetenzen bildet die Basis eines erfolgreichen Beratungsprozesses zum Nutzen der Klientenorganisation.